Freitag, 14. Mai 2010

Der tödliche Lebensretter






Es muss einfach sein. Wenn der Herr Leopold einmal den großen Lebensretter-Macker spielt, dann sollte er auch ein zweites Mal die Hauptfigur meines Blogs werden. Die Nase rosa. Die Pratzerl gräulich vom vielen Aschewalken (wooooo bittesehr???). In seiner vollen Sommerfellgröße steht er vor unserem "Geräteschuppen" (das Ding hat eigentlich keinen Namen und ich habe jetzt das genommen, was am ehesten zu seiner ehrenhaften Funktion passt!) Und schreit sich die (durch und durch gute....hoffe ich zumindest) Seele aus dem Leib.

Das Cape

Schnitt. Ich sitze irgendwo vorm Computer. Schwerstarbeit natürlich. Oder auch Blog schreiben. Die Tasten glühen. Auf einmal höre ich eine Stimme. Pure Panik. Leopold habe sich auf eine wehrlose (halbtote) Katze gestürzt. Natürlich erhebe ich mich sofort von meiner überaus wichtigen Tätigkeit und stürme nach unten. (Auf dem Weg habe ich mir mein Katzerina-die Katzenretterin-Cape angezogen und erstrahle alsbald in güldenem Anzug wie ein heller Hoffnungsschimmer am Horizont.) Und wirklich. Nach Entfernung des Angreifers Leopold (er stürzte sich -mit Gebrüll- auf den armen Einsiedler mit kaputtem Hinterteil), der sich erst im Nachhinein als ehrenvoller Lebensretter entpuppte (neben der Tötung von 54 Vögeln, 43 Mäusen, 20 Maulwürfen, 10 Kröten und 3040 Spinnen/Fliegen hat er jetzt auch einmal jemandem das Leben gerettet- wurde auch Zeit!) konnten wir die Rettungsaktion starten.

Am Leben

Tierarztconnections haben uns geholfen diese Situation mit Bravour zu meistern und den rot-weißen Tigerscheck in guten Händen zu wissen. (Die ihm die gebrochene Hüfte, die beiden gebrochenen Oberschenkel und das gebrochene Becken geflickt haben!!!) Jetzt ist er am Weg der Genesung und wir auf der Suche nach Besitzern. (Für Tipps sind wir äußerst dankbar!!!)

Kommentare:

  1. es gibt eltern blogs, technik blogs und katzen blogs. kennst du ein paar andere katzen blogs? das könnte doch interessant für dich sein. bzw. sollten alle katzenbloggerInnen sich an dieser geschichte ein beispiel nehmen. very cool cat!

    AntwortenLöschen
  2. Ich sollte mich echt mehr in der Bloggerszene verlinken. Danke für den Tipp! Der Traum von einer Blog-Gemeinschaft ist allerdings noch immer aufrecht. Community rocks!

    AntwortenLöschen